Bestenliste der aktuellen Overlock-Nähmaschinen im Test

Willkommen auf SB-Oberberg, deinem Portal für Nähmaschinen. Anbei findest Du einen Test der besten Overlock-Modelle aus 2016.

Nr 1: W6 Overlock Nähmaschine N 454D

W6 Overlock N 454D

Die Overlock N 454D von W6 stammt aus der bekannten „WERTARBEIT“-Serie und wird mit 10 Jahren Herstellergarantie ausgeliefert. Zu den Produktfeatures zählen unter anderem ein stufenlos einstellbarer Differentialtransport, ein individuell einstellbarer Nähfußdruck sowie ein integrierter Rollsaumumschalter.

Dazu kommt die Möglichkeit, das Gerät auf jede Stoffart optimal abstimmen und mit 3 oder 4 Fäden nähen zu können. Dabei kann wahlweise mit einer oder mit zwei Nadeln gearbeitet werden.

Zur Einstellung von Stichlänge und -breite dient ein außenliegender Regler. Des Weiteren kann in einem Arbeitsgang genäht, geschnitten und versäubert werden. Die N 454D verfügt ebenfalls über eine automatische Spannungslösung und ein Zubehörsortiment, welches die sofortige Inbetriebnahme ermöglicht.

Vorteile

  • hervorragende Garantieleistungen
  • sehr gutes Preis-/ Leistungsverhältnis
  • gute Verarbeitungsqualität
  • hoher Funktionsumfang

Nachteile

  • wahrnehmbarer Öl-Geruch während den ersten Betriebsstunden

Videoanleitung

Nr 2: Brother 1034D

Brother 1034D Overlocknaehmaschine

Die Overlock-Nähmaschine 1034D von Brother verfügt sowohl über ein Flachbett als auch über einen Freiarm und ist somit für beide Näh-Varianten geeignet. Dabei kann zwischen dem Arbeiten mit 3 oder 4 Fäden gewählt werden und das Schneiden sowie Nähen und Versäubern geschieht in einem Arbeitsgang.

Für dünne und elastische Stoffe ist der integrierte Differentialtransport zuständig. Dieser verhindert das Wellen oder Dehnen der Nahtränder. Insgesamt lassen sich verschiedenste Stoffarten und -dicken verarbeiten. Auch das Rollsaumnähen ist ohne einen Wechsel von Nähfuß und Stichplatte möglich. Für ein sicheres Einfädeln in der Fadenspannung sorgt die eingebaute Spannungsauslösung.

Vorteile

  • Freiarm- und Flachbettnähen möglich
  • gutes Preis-/ Leistungsverhältnis
  • einfache Handhabung
  • hohe Präzision

Nachteile

  • lautes Betriebsgeräusch

Nr 3: Toyota SLR 4D Overlocknähmaschine

Toyota SLR 4D

Die drei- und vierfädige Overlock-Nähmaschine von Toyota liefert alle Eigenschaften, um elastische Nähte, ausfransende Stoffe, Pailletten und Perlen zu verarbeiten. Durch die Regulierung des Differentialtransports kann sauber gesäumt und gekräuselt werden. Große Wahlknöpfe und -tasten sorgen für eine leichte Bedienung und ein blendfreies Nählicht leuchtet den Arbeitsbereich vollständig aus.

Die eingebaute Stichlängenregulierung bietet eine große Auswahl an Stichlängen und durch das abschaltbare Messer kann der Benutzer selbstentscheiden, ob gleichzeitig genäht, versäubert und abgeschnitten wird. Eine Einstellung der Stichbreite kann ebenfalls durch Drehen des Wahlrades vorgenommen werden; genauso wie eine Änderung des Differentialtransportes.

Eine dreijährige Garantie sowie ein umfangreiches Zubehörsortiment sind ebenfalls im Lieferumfang enthalten, was der Nähmaschinen Test von NaehmaschinenTrends bestätigt.

Vorteile

  • hoher Funktionsumfang
  • unkomplizierte Handhabung
  • durchdachtes Bedienkonzept
  • leises Betriebsgeräusch

Nachteile

  • kein Freiarm vorhanden

Nr 4: Brother 1334D

Brother 1334D Naehmaschine

Die Overlocknähmaschine von Brother bietet dem Nutzer die Möglichkeit, zwischen der Arbeit mit drei oder 4 Fäden zu wählen und verfügt sowohl über ein Flachbett als auch einen Freiarm. Dadurch können Objekte unterschiedlicher Größe und unterschiedlichen Materials bearbeitet werden. Eine Funktion zum Rollsaumnähen ist ebenso vorhanden wie eine Einfädelhilfe für den unteren Greifer, um die Arbeit mit der 1334D zügiger zu gestalten.

Brother liefert diese Overlock-Nähmaschine mit drei Jahren Herstellergarantie aus. Darüber hinaus verfügt die Maschine über einen Differentialtransport, eine Stichweiten- und Längenregulierung sowie ein abschaltbares Obermesser. So entscheidet der Benutzer selbst, ob während des Nähens gleichzeitig geschnitten werden soll.

Vorteile

  • großzügiger Arbeitsraum
  • durchdachtes Bedienkonzept
  • für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet
  • gutes Preis-/ Leistungsverhältnis
  • hohe Leistungsfähigkeit

Nachteile

  • Vorbereitungsarbeit erforderlich

Nr 5: Gritzner Overlock 788

Gritzner Overlock 788

Die Gritzer 788 Overlock-Nähmaschine verarbeitet viele verschiedene Materialien in allen Stärken und Griffigkeiten. Der Benutzer hat die Wahl zwischen zwei, drei oder vier Fäden gleichzeitig zu arbeiten. Neben einem Spannungsauslöseknopf verfügt die 788 über einen Sicherheitsschalter im Frontdeckel, einen 2-Faden-Konverter sowie ein ausschaltbares Obermesser. Dazu kommen Features wie der einstellbare Füßchendruck, ein Differentialtransport, eine Schnell-Rollsaum-Vorrichtung und eine Schnittbreitenverstellung.

Eine automatische Einfädelung des unteren Greifers ist ebenso vorhanden wie eine Farbmarkierung für das gezielte Einfädeln. Für mehr Nr beim Nähen ist der integrierte Freiarm zuständig.

Zum Lieferumfang gehören 5 Sonderfüße, eine Teleskopantenne mit Fadenführungen sowie eine Schutzhülle. Zusätzlich ist alles bereits vorhanden, um den Betrieb und die Wartung des Gerätes zu gewährleisten.

Vorteile

  • hohe Verarbeitungqualität
  • gutes Preis-/ Leistungsverhältnis
  • übersichtliche Bedienelemente

Nachteile

  • lautes Betriebsgeräusch